Mehr als Tausend

https://music.youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_n7U0DYwhk_mLMOgepB6hPujSbrdypkXgY

“Mehr als tausend Geschichtenstehen auf einem Blatt PapierDer Anfang bleibt derselbeDoch das Ende entsteht hier”Diesen wunderschönen Song haben Dela und Diane Weigmann für die Kampagne #Händewegvonmeinerkindheit geschrieben, Anne de Wolff und Ulrich Rode haben ihn mit 16 Künstler:nnen aufgenommen und liebevoll produziert.Gemeinsam hoffen wir, dass die Kampagne etwas für Kinder auf der Flucht bewirken kann.Ab heute könnt Ihr den Song auf der Streaming Plattform Eurer Wahl hören:https://fanlink.to/mehr-als-tausendMit:Graziella ShazadJan PlewkaNubyaNasimCanan UzerliSing Dela Sing DelaKatjuscha GrischkowskiDiane WeigmannPiano/Keyboards/Programmings: Tobi Schmitz EINS.Gitarren: Ulrich Rode, Alexander PlaetrichBass: Haze Torsten HaasDrums: Matthias MeuselGeigen, Bratschen, Celli: Anne de Wolffproduziert von Anne de Wolff und Ulrich Rode im BluHouseStudio Hamburggemischt und gemastert von Tim Morten Uhlenbrock im Night Owls Studio, ZeuthenVideo: Haegar Deutsch, Virus Berlin

#HERE2PLAY KONZERT 10.OKT. 2020 IM KOFMEHL

MIT NUBYA, FREDA GOODLETT, SANDEE UND ANNA ROSSINELLI (TRIO),

POWERFRAUEN AUF DER KOFMEHL-BÜHNE

Das Leitmotiv des Weltmädchenfussballtages formuliert das «Face of the event»: Permi Jhooti, die indischstämmige Fussballerin, die in England den Sprung in den professionellen Fussball schaffte, Vorbild für den Welterfolgs-Kinofilm «Bend it like Beckham» war und heute als Künstlerin in Basel lebt: «Sport verbindet Menschen unterschiedlicher Herkunft. Fussball als Integrationsfaktor – Fussball auch für Frauen und Mädchen.»

Im zweiten Teil des Events zum Weltmädchenfussballtag stehen mit dem #here2play Konzert vier starke Frauen und Bänz Friedli auf der hochkarätig besetzten Showbühne der Kulturfabrik Kofmehl.

https://www.ticketcorner.ch/noapp/event/here2play-kulturfabrik-kofmehl-13035904/?utm_campaign=kofmehl&utm_medium=dp&utm_source=KFX

https://kofmehl.net/programm/here2play-konzert/